Blog

Geschichten über Bilder, die irgendwann irgendwo s o n s t entstanden sind.

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Reichstagsgebäude
295

Christo ist am 31. Mai 2020 im Alter von 84 Jahren gestorben. Er war einer der bedeutendsten Künstler der letzten Jahrzehnte. Die Verhüllung des Berliner Reichstagsgebäudes, die er mit seiner Gefährtin Jeanne-Claude konzipierte und gegen alle Widerstände 1995 umsetzte, war ein Geschenk für die Deutschen. Es wurde zu einem Happening. Unzählige Menschen pilgerten im Sommer 1995 nach Berlin, auf die große Wiese vor den Reichstag, um das verhüllte Gebäude zu sehen – und waren fasziniert und teilweise überwältigt von der Wirkung und Schönheit dieses Kunstwerks. Wir haben heute in unseren Archiven gesucht und einige, wenige Bilder gefunden. Ich war einige Male zu der Zeit am Reichstag und konnte beobachten, wie die Fassadenkletterer die Bahnen um die Gebäudeteile herumzogen und befestigten. Andreas war vor der Kunstaktion eigentlich sehr skeptisch, war dann aber von der optischen Wirkung doch begeistert. Er hat sich viele schöne Blicke abends und von der Aussichtsplattform der Siegessäule gesucht, um das Kunstwerk zu fotografieren.

 

b2ap3_thumbnail_20_06_01_verhuellung_reichstag_02.jpg

Foto: Christina Hanck

 

b2ap3_thumbnail_1995_verhuellter_reichstag_1.jpg

Foto: Andreas Bauer

 

b2ap3_thumbnail_1995_verhuellter_reichstag_4.jpg

Foto: Andreas Bauer

 

b2ap3_thumbnail_1995_verhuellter_reichstag_5.jpg

Rechts, hinter dem Brandenburger Tor, ist noch der Palast der Republik
zu erkennen, der später abgerissen wurde.
Foto: Andreas Bauer 

 

b2ap3_thumbnail_1995_verhuellter_reichstag_2.jpg

 Foto: Andreas Bauer

 

b2ap3_thumbnail_1995_verhuellter_reichstag_3.jpg

Foto: Andreas Bauer 

 

b2ap3_thumbnail_20_06_01_verhuellung_reichstag.jpg

Foto: Christina Hanck

 

 

 

Zuletzt bearbeitet am Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag: